Kirchengemeinde Reinstorf

Wir für Sie

Sie möchten…

n.T.

... eine Taufe anmelden?

Quelle: B. Bahr
Sie möchten Ihr Kind taufen lassen oder wollen selbst Mitglied der christlichen Gemeinschaft werden? Dann melden Sie sich gerne im Pfarrbüro unter 04137/343 und vereinbaren einen Tauftermin. Taufen finden im Rahmen der Hauptgottesdienste (i.d.R. sonntags 10 Uhr in Reinstorf oder Barendorf) statt. Zur Vorbereitung wird der Pastor oder die Pastorin ein Taufgespräch mit Ihnen führen, bei dem auch Ihre Wünsche für die Gestaltung des Taufgottesdienstes besprochen werden können.
Weitere Informationen finden Sie in diesem Dokument: Bei der Liedauswahl kann Ihnen dieses Dokument weiterhelfen:
Quelle: Danny Wandelt

…sich kirchlich trauen lassen?

Sie wollen Ihren gemeinsamen Weg als Ehepaar unter den Segen Gottes stellen und kirchlich heiraten? Melden sie die Trauung gerne frühzeitig im Pfarramt (04137/343) an, damit wir auf Ihre Terminwünsche eingehen können. Im Traugespräch werden dann alle mit der Trauung zusammenhängenden Fragen besprochen. Informationen, die schon im Vorfeld für Sie wichtig sein könnten, finden Sie in diesem Dokument:
In diesem Dokument finden Sie Vorschläge für die Liedauswahl: Übrigens: Reinstorf ist Heide-Hochzeitsdorf - (d)ein Ort zum Heiraten! Mit der Kirche, dem anliegenden "Heidehotel" (http://heide-hotel-reinstorf.de/) und dem Brautmodegeschäft "brautkomplizen" (https://www.brautkomplizen.com/) finden Sie hier alles, was Sie für Ihre Feierlichkeiten brauchen.
Quelle: Danny Wandelt. Zugeschnitten von H. Koch

…kirchliche Begleitung in einem Trauerfall?

Wenn ein Gemeindemitglied gestorben ist, stehen ihm eine kirchliche Trauerfeier und Bestattung zu. Ein Trauergottesdienst bietet einen würdigen Rahmen, des Verstorbenen zu gedenken und ihn/sie Gott anzuvertrauen. In der Regel informiert uns ein Bestatter über einen Trauerfall und vereinbart einen Beerdigungstermin. Sie können sich aber auch direkt an das Pfarramt wenden (04137/343). Der Pastor / die Pastorin vereinbart mit Ihnen einen Termin für das Trauergespräch, in dem auch Ihre Wünsche zu Gestaltung der Trauerfeier ihren Platz haben.
Wünschen Sie eine Begleitung über die Beerdigung hinaus, sprechen Sie den Pastor / die Pastorin darauf an. Es besteht z.B. die Möglichkeit einer Aussegnung des Verstorbenen zu Hause oder am Ort der Aufbahrung. Zur kurzen Andacht am noch geöffneten Sarg können Sie auch Angehörige, Freunde und Nachbarn einladen.

Alle Fragen rund um die Grabauswahl besprechen Sie mit unserer Sekretärin Ingrid Görg (04137/343).

Bei der schwierigen Frage nach Liedern kann Ihnen diese Auswahl behilflich sein:

…sich einen Patenschein ausstellen lassen?

Wenn Sie außerhalb der eigenen Kirchengemeinde Pate / Patin werden möchten, brauchen Sie einen Patenschein, der bestätigt, dass Sie Mitglied unserer Kirchengemeinde und im Besitz des Patenrechts sind. Melden Sie sich einfach im Kirchenbüro (04137/343 oder kg.reinstorf@evlka.de). Der Patenschein wird zeitnah ausgestellt und kann zu den Bürozeiten abgeholt werden.
Auch wenn Sie andere Bescheinigungen benötigen (z.B. Dimissoriale, wenn Sie in einer anderen Kirchengemeinde heiraten oder ihr Kind taufen lassen wollen), wenden Sie sich gern an das Kirchenbüro.

...(wieder) in die Kirche eintreten?

Quelle: B. Ne
Darüber freuen wir uns natürlich! Vor Ihrem Wiedereintritt führt der Pastor / die Pastorin ein Gespräch mit Ihnen. Dabei geht es nicht um eine Glaubensprüfung. Sie müssen sich nicht dafür rechtfertigen, dass Sie aus der Kirche ausgetreten sind. Das Aufnahmegespräch ist ein Angebot für Sie, gerade auch, wenn Sie noch nicht entschieden sind und sich zunächst nur informieren möchten. Fragen Sie, was Sie schon immer mal wissen wollten, sprechen Sie an, was wichtig ist. Im Anschluss können Sie sofort durch Ihre Unterschrift in die Kirche aufgenommen werden.

Für den Fall, dass Sie vorher nie Kirchenmitglied waren, also auch nicht getauft sind, wird der Pastor / die Pastorin mit Ihnen ihre Taufe besprechen.

…diakonische Hilfe in Anspruch nehmen?

Im Pfarramt beraten wir Sie gerne über die diakonischen Angebote in unserer Region (z.B. Schuldnerberatung, Suchtberatung, Selbsthilfegruppen). Aber auch wenn Sie in einer schwierigen finanziellen Lage sind, können Sie sich – sofern Sie Ihren Wohnsitz innerhalb unserer Kirchengemeinde haben – vertrauensvoll an das Pfarramt wenden. Meist kann schnell und unbürokratisch geholfen werden.

…besucht werden?

Sie brauchen einfach mal jemanden zum Reden oder haben ein bestimmtes Anliegen? Sprechen Sie uns an. Gerne besucht Sie der Pastor / die Pastorin. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Sorgen und Anliegen.

…ehrenamtlich mitarbeiten?

Gemeindeleben ist dann lebendig, wenn es durch Ehrenamtliche getragen wird, die ihre ganz unterschiedlichen Begabungen einbringen. Die einen arbeiten gerne mit Kindern und Jugendlichen, die anderen gestalten kreativ den Gemeindebrief. Die einen haben Lust in Gottesdiensten mitzuwirken, die anderen tun gerne etwas mit ihren Händen. Vielleicht haben Sie auch ganz eigene Ideen, wie Sie das Gemeindeleben bereichern können? Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie!