Kirchengemeinde Reinstorf

Persisch-deutsche Gemeinde

"Wir hören sie in unseren Sprachen Gottes große Taten verkünden."

n.T.

Gemeinden anderer Sprache und Herkunft

Quelle: C. Schoo
Schon lange gibt es Gemeinden anderer Sprache und Herkunft. Besonders die katholische Kirche und die orthodoxen Kirchen verstehen sich ihrer Geschichte nach als Glaubensschwestern und Glaubensbrüder über die Sprach- und Kulturgrenzen hinaus. Aber auch die evangelische Kirche ist durch Vielfalt geprägt. Mit der Reformation sind evangelische Gemeinschaften mit unterschiedlichen Prägungen, Kulturhintergründen und Sprachen entstanden. Seit knapp 20 Jahren ist ein Anstieg von Gemeinden anderer Sprachen und Herkunft in Deutschland zu beobachten. Längst ist die Welt bei uns zu Hause. Mit dem Migrationsanstieg in den letzten Jahren sind besonders Menschen mit iranischen Wurzeln in Gemeinden gekommen, weil sie nicht nur nach Schutz suchen, sondern auch nach Antworten auf Sinn- und Glaubensfragen. Sie wollen Teil haben an unserer christlichen Gemeinschaft.

Ganz im Sinne von Paulus: "Durch den einen Geist wurden wir in der Taufe alle in einen einzigen Leib aufgenommen." 1. Kor 12,12.

"Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklaven und Freie, nicht männlich und weiblich; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus." Gal 3,28.

Die Persisch-deutsche Gemeinde in Barendorf

Mit einer Begegnung zwischen zwei Menschen an der Kirchentür vor wenigen Jahren begann die Geschichte der Persisch-deutschen Gemeinde in Barendorf. Heute feiert eine Gruppe von etwa 40 Personen - die meisten mit iranischen Wurzeln - regelmäßig Gottesdienste in der Kirche in Barendorf. Auch einige deutsche Gemeindemitglieder sind dabei. Viele von ihnen engagieren sich, sodass diese Gemeinschaft überhaupt zusammenfinden kann. Die Gemeinschaft ist an die Kirchengemeinde Reinstorf angegliedert, gleichzeitig jedoch gemeindeübergreifend gedacht. D.h. aus dem ganze Kirchenkreis Lüneburg und darüber hinaus kommen die Menschen zum Gottesdienst.

Gottesdienste

Die Gottesdienste finden in der Regel in der Matthäuskirche in Barendorf statt; auf einen Samstag im Monat um 12 Uhr. Grundlage der Gottesdienste ist der klassische Agende1 Gottesdienst der Hannoverschen Landeskirche. Gehalten wird der Gottesdienst vom Lektor und 1. Vorsitzenden Frank Hagedorn. Die einzelnen Teile wie Gebet, Predigt und Fürbitte werden direkt von Anoushirwan Baleshzar ins Persische übersetzt. Mit Hilfe von Power-Point-Präsentationen werden aber auch Lieder und Lesungen ins Persische übersetzt. Musikalisch werden die Gottesdienste mit E-Piano oder auch iranischen Instrumenten wie dem Iranischen Dudelsack begleitet.

An jeden Gottesdienst schließt sich ein Zusammensein bei Kaffe und einem kleinen, selbst mitgebrachten Buffet an.

Alle sind herzlich willkommen, die Gemeinschaft und ihre Menschen kennenzulernen - egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund!

Die nächsten Gottesdiensttermine finden Sie nachfolgend:

Samstag, den 06.04.19, 12 Uhr in der Kirche in Barendorf

Samstag, den 25.05.19, 12 Uhr in der Paulusgemeinde in Lüneburg

Samstag, den 22.06.19, 12 Uhr in der Kirche in Barendorf

Samstag, den 27.07.19, 12 Uhr in der St. Johannisgemeinde in Lüneburg

Für die Gottesdienstteilnehmer gibt es einen von Ehrenamtlichen organisierten Fahrdienst. Bitte melden Sie sich hierfür bei Ihrem ersten Gottesdienstbesuch bei uns.

Ausflug nach Alt Garge

Quelle: F. Hagedorn
Quelle: F. Hagedorn
Quelle: F. Hagedorn
Quelle: M. Carstens
Am 13. Oktober kam die deutsch-iranische Gemeinde zu Besuch in die Kirche in Alt-Garge. Ca. 75 Menschen, davon der weit überwiegende Teil am Christentum interessierte und aus ihrer Heimat geflohene Iraner und Iranerinnen, haben an dem Gottesdienst unter der Leitung von Prädikantin Sabine Krützman und Lektor Frank Hagedorn teilgenommen. Mit großem Interesse folgten alle den von Herrn Bachthaler mit viel Einfühlungsvermögen vorgetragenen Ausführungen zum Otto-Flath Altar. Als Dolmetscher war, wie bei allen monatlichen Gottesdiensten und Veranstaltungen, Herr Anoush Baleshzar tätig.

Musikalisch wurde der Gottesdienst durch Lobpreislieder in persischer Sprache bereichert, vorgetragen von Herrn Larkimohammadi. Vor der Kirche gab es Informationstafeln über die biblischen Bezüge zum früheren persischen Reich sowie den biblischen Stätten im heutigen Iran, die Herr Gharahmani als ehrenamtlicher Küster herangeschafft hatte. Im Anschluss gab es zunächst ein ausgiebiges Picknick sowie im wunderschönsten sonnigen Herbstwetter eine gemeinsame Draisinenfahrt. Wir bedanken uns bei allen, die diesen ausgesprochen gelungenen "Gottesdienst-Ausflug" ermöglichten. Wir blicken auf schöne Stunden in Alt Garge zurück.

Taufkurse für Erwachsene

Um im Glauben wachsen und sich bewusst für oder gegen die Taufe entscheiden zu können, werden bei entsprechender Nachfrage auch Taufkurse für Erwachsende angeboten. Die Glaubenskurse werden ausgerichtet und begleitet von Pastor Günther Oborski und Frank Hagedorn. Herr Oborski spricht selbst persisch und ist der Beauftragter der Landeskirche für die Iranerseelsorge: http://www.iranerseelsorge.landeskirche-hannovers.de/inhalt-auf-deutsch/wer-wir-sind Herr Oborski ist direkt erreichbar unter 01718397405 oder iranerseelsorge@gmail.com

Im nachfolgenden Dokument finden Sie wichtige Inhalte eines Glaubenskurses:

Dokumente

Hier finden Sie Gebete, Fürbitten, Lieder und vieles mehr in deutscher und persischer Sprache.